Visselhöveder
Kultursommer 2016

17.8. - 21.8.2016

Veranstaltungen

Dienstag

Mittwoch

Kino auf der Kultursommer-Baustelle: Fitzcarraldo

Dienstag, 16.08. 20:00 Uhr

Der Aufbau für den Kultursommer ist noch nicht ganz abgeschlossen, aber einen Film können wir im Zelt schon zeigen – ohne dass Sie über Werkzeug stolpern…



Regie: Werner Herzog, D 1981, FSK: ab 12 Jahre

Regiepreis für Werner Herzog in Cannes 1982. Nominierung für den Golden Globe 1983. Filmband in Silber 1982.

Eindrucksvolles Amazonas-Abenteuer, in dem Klaus Kinski den Traum eines Opernhauses im Dschungel zu verwirklichen versucht.

Iquitos, Südamerika, Jahrhundertwende: ein Haufen verrotteter Bretterbuden auf schlammigem Boden, bevölkert von nackten Kindern und Schweinen. Der irische Abenteurer Brian Sweeny Fitzgerald – genannt Fitzcarraldo – träumt von der großen Oper. Er ist besessen von der Vorstellung, Enrico Caruso inmitten des Amazonas-Urwaldes einmal Verdi zelebrieren zu lassen. Das erscheint unmöglich und ist - wenn überhaupt - nur durch Kautschukhandel zu finanzieren. Er erwirbt dafür ein Dampfschiff und fährt den Amazonas hinauf. Doch zwischen Fluss und Ziel liegen unpassierbare Stromschnellen und ein Berg. Mit Hilfe eines Indianerstammes, den der Urwald-Sisyphus zuvor mit der Schallplattenstimme des größten Sängers aller Zeiten betört hat, vollbringt er das scheinbar Unmögliche: Das Schiff wird über den Berg gezogen. Die Indianer machen das Schiff danach heimlich los und es jagt durch das Inferno der Stromschnellen. Zerschunden kehrt Fitzcarraldo nach Iquitos zurück. Doch sein Traum erfüllt sich.

Werner Herzogs Meisterwerk über die Verwirklichung großer persönlicher Visionen lebt von seiner grandios entfalteten Bildgewalt und Klaus Kinski, der in seiner vorletzten Zusammenarbeit mit Herzog den Visionär Fitzcarraldo als verwegenen und gelösten Träumer spielt, der buchstäblich Berge versetzt. Claudia Cardinale ist Fitzcarraldos Freundin Molly, eine ehemalige Sängerin, die jetzt ein Bordell leitet.

Schauen Sie sich den Trailer an.

Der Wikipedia-Eintrag über Fitzcarraldo.

Eintritt: 7,- / 5,- Euro